Kooperationspartner

Das Unternehmen Faber-Castell

Der internationale Schreib- und Zeichengerätehersteller Faber-Castell engagiert sich seit Jahrzehnten im Bereich der zeitgenössischen Kunst. Das zwischen 1980 und 1993 gemeinsam mit der Stadt Nürnberg veranstaltete „Zeichenstipendium Nürnberg“ wurde unter dem Begriff des „Stadtzeichners“ bekannt. Dieses „Artist in Residence“-Programm konnte insgesamt dreizehnmal realisiert werden und galt als feste Einrichtung innerhalb der internationalen Förderstipendien für junge Künstler und Künstlerinnen in Deutschland. Die persönliche Affinität des Vorstandsvorsitzenden der Faber-Castell AG, Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell, zur zeitgenössischen Kunst regte zeitgleich auch den Aufbau einer Unternehmenssammlung an. Zudem gründete er 1995 die Akademie Faber-Castell. Sie gibt Menschen mit kreativer Begabung die Möglichkeit, sich gestalterisch weiterzubilden oder ein qualifiziertes Studium zu absolvieren.

Das Neue Museum in Nürnberg

Das Neue Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg versteht sich als ein Ort der Offenheit und Inspiration, der Bildung und des Dialogs. Das Museum verfügt über einen umfangreichen Sammlungsbestand zeitgenössischer Kunst und zeigt Malerei, Skulptur, Fotografie und Medienkunst von 1945 bis heute in seinen Sammlungspräsentationen sowie in den zahlreichen Wechselausstellungen. Für den Bereich Design besteht eine Kooperation mit der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich. Die gleichgewichtige Präsentation von Bildender Kunst und Design in einem Museum ist weithin einmalig. Mit seiner prägnanten, modernen Architektur und der imposanten Glasfassade ist das Museum ein modernes Wahrzeichen der Stadt Nürnberg und der gesamten Metropolregion.